Oktoberfest - TV 1907 e.V. Geiß-Nidda - der Verein für Freude an Bewegung!

Aktualisiert: 03.01.2018
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Oktoberfest

Sonstiges > Veranstaltungen

Erntedank- und Vereinsfest in Geiß-Nidda
Gottesdienst und Vereinsdarbietung in der Turnhalle

Als diesjähriger Ausrichter des "Oktoberfestes" hatte der Turnverein Geiß-Nidda in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde und den Landfrauen einen Erntedank- und Vereinstag zusammengestellt.


Für den Erntedank-Gottesdienst bauten die Landfrauen auf der Bühne ideenreich Feldfrüchte und Früchte aus dem In- und Ausland auf. Pfarrer Hampel hielt in der gut besetzten Turnhalle den Gottesdienst. Der gemischte Chor des Gesangvereins "Orpheus" sowie Kinder und Jugendliche der Kirchengemeinde waren hierbei aktiv in den Ablauf einbezogen. Nicht nur die Gottesdienst-Besucher konnten sich beim Oktoberfest-Essen u.a. an deftigen Hachs'n und Hendl versuchen.

Zu Beginn des Nachmittags-Programms bedankte sich der TV-Vorsitzende H.O. Edelmann stellvertretend bei der Landrauen-Vorsitzenden Doris Nagel für die Gestaltung der Bühne und Dekoration der Tische. Durch die Turnschau führte Übungsleiterin Sabine Gruner. Die Kinder-Tanzgruppe ab vier Jahren zeigte den Tanz "Barbie" (Übungsleiterinnen Sonja Rausch und Franziska Michel). Dass Sechs- bis Achtjährige "Bock auf Turnen" haben können, bewies die Gruppe von Ronja Nachstedt und Lisa Langlitz. Im wahrsten Sinn des Wortes hatten die Fünf- bis Sechsjährigen von Laura Schmidt und Franziska Michel beim Kastenturnen etwas "auf dem Kasten". Auch auf einer beengten Bühne können sich Jugendliche mit Stepper und Fahrrad-reifen! für die Leichtathletik aufwärmen (Gruppe S. Gruner und D. Kirchner).
Mehrere Gruppen hatten im Sommer für das Sportabzeichen trainiert. Die hierbei Erfolgreichen wurden von Sabine Gruner geehrt. Bild 1, von links: Vanessa Diehl, Bennett Boss, Viktoria Nagel, Katharina Michel und Vivienne Gruner. Es fehlen: Michelle Troß, Anna Lena Bach und Marcel Firnges.

Nach der Kaffee- und Kuchenpause fegte die Sonja-Rausch-Tanzgruppe der über Zwölfjährigen mit dem Oktoberfest-Tanz ("Zillertaler Hochzeitsmarsch") über die Bühne. Eine "Bewegungs-geschichte" wurde von Jugendlichen nicht gelesen, sondern geturnt (Gruppe S. Gruner, Fr. Michel und V. Gruner).
Mittels Beamer-Show kamen Sportereignisse des bisherigen Vereins-Jahres auf die Leinwand,  u.a. Dorflauf, Gaukinder-Turnfest, Bergturnfest Hoherodskopf, Loreley-Turnfest und die Leicht-athletik-Meisterschaften in Melbach.
Was die Großen an tänzerischen und turnerischen Fähigkeiten draufhaben zeigte die Akrobatik-Gruppe von S. Gruner nach der Musik von Falco mit dem Tanz "Amadeus" (Bild 2).

Im Namen der Vereinsvorstandes bedankte sich der 2. Vorsitzende Hans Schwarz bei den ehrenamtlichen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung. Bisher noch passive Vereinsmitglieder und Nichtmitglieder ermunterte er zur Teilnahme an Schnupperstun-den der zahlreichen Übungsangebote des TV Geiß-Nidda. Unter www.tv-geissnidda.de können dazu weitere Informationen nachgelesen werden.

©1999-2018, TV 1907 e.V. Geiß-Nidda, Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü